2018-2019 by Rosemarie Schäfer & Design: Klaus Mergel 

Lhasa Apso von Siro-Shan

Home        Über uns        Rüden        Hündinnen        Die Welpenstube       Baby Bilder     Infos     Kontakt       zu den Havanesern

Unser Verein

Unbenannt - 4.jpg

Unser Verein

Unbenannt - 4.jpg

Herzlich Willkommen

 auf unserer Homepage von den Wuschelhunden aus dem Vogelsberg!

 

hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Zucht geben, so dass Sie sich einen Eindruck machen können wo Sie ihren Hund kaufen. Wie ich finde ist dies ein wichtiges Thema.
 

Wir züchten zum einen die wunderschöne Rasse „Lhasa Apso“ und zum anderen die kleinen „Havanesern“ nach internationalem Standard

mit registrierten Zwingernamen. Die Lhasa Apso's unter dem  Zwingernamen „von Siro-Shan“

Die Havaneser unter dem Zwingernamen „von den Jokita's“  im Club der Kleinhunde Ebern e.V. (CDK).
Der CDK gehört zum Dachverband Belgischer Kennel Club (Kennel Club Belge,
nicht VDH/FCI angeschlossen!), der bereits 1908 gegründet wurde und somit auf eine lange Erfahrung im Zuchtgeschehen zurückblicken kann.
Alle unsere Zuchthunde werden auf erbgebundenen Krankheiten, so auch Patella und PRA nachweislich untersucht, bevor sie in die Zucht aufgenommen werden. Mit den Hunden wird nur bis zu einem Zuchtalter von maximal 7 Jahren gezüchtet.

 

Wir halten unsere Hunde mit größter Sorgfalt und schenken Ihnen all unsere Liebe und Zeit.
Alle Hunde leben mit uns im Haus und sind vollwertige Familienmitglieder.

 

Wenn Sie einen Welpen bei mir sein Eigen nennen möchten, bekommen Sie diesen frühestens mit einem Alter von 10 Wochen. Wenn er zu Ihnen darf, ist er bereits geimpft und besitzt einen EU Heimtierausweis sowie eine Ahnentafel wo Sie alle Eltern und Großeltern sehen können. Jeder Welpe bekommt ein aktuelles Gesundheitszeugnis sowie ein paar kleine Präsente mit. Auch Futter für die Eingewöhnungs-zeit bei Ihnen wird mitgegeben, so dass Sie in Ruhe sein gewohntes Futter bestellen können.​
 

So, nun noch etwas zu uns:
Wir, das sind ich Rosemarie Schäfer und mein Lebensgefährte Siegfried Broich, sowie unser Vierpfotenteam aus dem Vogelsberg.
Zuhause sind wir in Alsfeld, (günstig an der A5 gelegen zwischen Kassel und Frankfurt) einem kleinen Ort am Randgebiet des Vogelsbergs, in unmittelbarer Nähe des Antrifttal-Stausees. Man findet hier ausgedehnte Wälder, unzählige Wanderwege, Gaststätten zur Stärkung und auch Unterkünfte, falls man etwas länger bleiben möchte. Und genau in dieser gemütlichen Umgebung fühlen wir uns schon seit langer Zeit wohl. Wir besitzen hier ein Haus mit ausreichendem Grundstück zum Toben und Spielen der Hunde, ein wahres Paradies dass sie lieben und in dem sie sich sehr wohl fühlen.
In 2008 sind wir nach längerer Suche nach einem kleinen Hund auf die Rasse Havaneser gekommen. Damit war nun der erste Schritt in die später folgende Zucht getan. Da wir unsere Zeit frei einteilen und gestalten können, finden Sie uns ab und zu mit unserem Wohnmobil landauf und landab auf den verschiedensten Rassehundeausstellungen.
Auf eben solcher begegnete uns ein Lhasa Apso, wir waren von dem ausgeglichenem Wesen und der Gelassenheit das Apso's so faziniert, dass wir nicht widerstehen konnten. So sind wir 2012 zu unserer zweiten Rasse dem Lhasa Apso gekommen.

 

Zwei Rassen mit charakterlichen Gegensätzen... eine Herausforderung die wir gerne angenommen haben.Weitere Fragen zu den beiden Rassen und letztendlich zu unserer Zucht... ist eine lange Geschichte... sollten wir uns kennenlernen, kann ich sie Ihnen gerne erzählen.

Ihre
Rosemarie Schäfer und das Vierpfotenteam

Noch etwas in eigener Sache: 
Wir sind reine Liebhaber dieser beiden Rassen und distanzieren uns an dieser Stelle von Großzuchten mit mehr als 10 Zuchttieren und deren Welpen, die teilweise kurz geschoren, nicht unbedingt als Havaneser sowie Lhasa Apso oder Welpen der Rassen zu definieren sind. Leider entsteht durch Angebote aus Massenzuchten ein falscher Eindruck zu den Rassen.
Ein Liebhaber-Züchter der seine Hunde in der Familie hält, wird immer auch auf ein hervorragendes Wesen und eine gute Gesundheit achten. Der Liebhaber ist es, der seine Hündinnen nicht nach einer mehrfachen Zuchtverwendung einfach abgibt, sondern bereit ist, auch die Tierarztkosten insbesondere eines alten Havanesers oder Lhasa Apso's zu tragen.